Kommunikationshilfen

Written by Kay Büchmann. Posted in Reha

Kommunikation ist ein Grundbedürfnis. Doch leider hat nicht jeder Patient die Möglichkeit, sich zu artikulieren und seine Bedürfnisse deutlich zu machen. So sind z.B. neurologisch erkrankte (z.B. ALS/MS) Patienten und Querschnittsgelähmte, sowie Schlaganfallpatienten häufig von Sprach- oder Wortfindungsstörungen betroffen. Moderne Kommunikationshilfen können hier Abhilfe schaffen. Diese computergestützten, dynamischen Hilfsmittel (größtenteils mit HMV-Nummer) sind anerkannte Hilfsmittel bei den Krankenkassen. Der gesamte Themenbereich dieser Versorgungen erstreckt sich von der reinen Kommunikation über die Umfeldsteuerung, Elektrorollstuhlversorgung (teils mit Sondersteuerungen und Haltern für medizinisches Equipment), bis hin zu besonderen Steuerungsmöglichkeiten (Sondersteuerungen). Im Extremfall reicht ein Finger oder Zeh, um diese hochkomplexen Hilfsmittel zu bedienen! Als Mitarbeiter des Sanitätshauses Müller Betten (SMB) und Fachberater für unterstützte Kommunikation (UK) habe ich bereits seit drei Jahren die o.g. Patientengruppen erfolgreich versorgt. Wir setzen hierbei auf die Produktpalette von Hidrex-Reha, einem namhaften Hersteller/Dienstleister aus Heiligenhaus und versorgen mit deren Produkten unsere Patienten im kompletten Bundesgebiet. Wenn Sie Interesse an einer Demonstration, Erprobung oder Schulung haben, zögern Sie nicht, sich direkt mit dem SMB Stammhaus unter Tel. 02263/806237 oder mir in Verbindung zu setzen!

Tags:, , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren